Der Neudenker in mir liest viel, informiert sich, spricht mit Menschen. Stets auf der Suche nach den Trends von morgen bevor sie als Trends erkennbar sind - um heute schon da zu sein, wo übermorgen alle anderen sein werden. Stets darum bemüht den Status Quo nicht zu akzeptieren sondern Dinge besser zu machen. Dabei konzentriere ich mich auch Unternehmensstrategie, Technologie, Marketing und Führung.

Der Andersmacher. Wenn alle nach rechts gehen, gehe ich noch links - einfach um zu sehen was da ist. "Geht nicht" ist für mich Antrieb, "nein" wenn es "ja" heissen müsste ist nur schwer zu ertragen. Ist meistens der schwierigere Weg, aber bringt unglaublich Spaß!

Alls Freiheitsjunkie habe ich begriffen, dass es innere und äußere Freiheit gibt. Freiheit ist die maximale Abwesenheit von Zwang. Und die meisten Zwänge erschaffen wir Menschen uns selbst. In unserem Unternehmerleben durch die zu große Abhängigkeit von Geld, Ressourcen und einzelnen Menschen.

Ich liebe es, meinen Mandanten dabei zu helfen, solche Abhängigkeiten aufzulösen und ihr Leben als Unternehmer zu vereinfachen. So wie es Jonathan Ive beschreibt (u.a. hier, ab 0:46): Wahre Einfachheit bedeutet nicht, Dinge wegzulassen. Wahre Einfachheit besteht darin, Komplexität zu ordnen und beherrschbar zu machen. Eigentlich ist es das, was ich den ganzen Tag mit meinen Mandanten mache: ich Design mit ihnen ihr Unternehmen neu, indem ich helfe es zu vereinfachen, Komplexität zu ordnen und beherrschbar zu machen.